Kundengruppe: Gast
Deutsch English
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller

Steuerung AQUAstar VLC Optimum

Steuerung AQUAstar VLC Optimum
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 85100097
Hersteller: ATB
Mehr Artikel von: ATB
558,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten




  • Details

Produktbeschreibung

Steuerung AQUAstar VLC Optimum

Beim  MULTICOM ECO wurde bewusst ein Steuergerät entwickelt, das auch zukünftigen Anforderungen entspricht.
Weiterentwicklungen in der  Anlagentechnik sowie steigende gesetzliche Anforderungen sind durch
Programmaktualisierungen problemlos zu realisieren. Das Gerät dient zur Steuerung von SBR-Kläranlagen.


Die wichtigsten Punkte der Steuerung AQUAstar VLC Optimum:

  • Klartextdisplay  
  • Bedienung über 3 Tasten
  • Verständliche und einfache Menüführung
  • Selbsttest der Steuerung
  • Passwortschutz
  • Betriebstagebuch
  • Optische- und akustische Alarmmeldung
  • Netzausfallerkennung



Die Funktion des Steuergerätes  hängt von der eingesetzten Software ab.
Die Steuerung speichert alle Parameter in einem internen EEPROM. Damit bleiben diese auch bei Ausfall
der Netzspannung erhalten. Zur Anzeige verfügt die Steuerung über eine zweizeilige LCD-Anzeige mit je 16 Zeichen.
Die Anzeige erfolgt im Klartext.  


Die Bedienung erfolgt über die 3 Tasten. Eine blinkende grüne LED signalisiert die Betriebsbereitschaft,
eine rote Störungen. Nach dem Anlegen der  Betriebsspannung führt das Gerät einen Selbsttest des
Programmspeichers durch. Während dieser Zeit erscheint auf dem Display der Text “Checking  Rom”. 
Wird dieser Test erfolgreich durchlaufen, startet die Steuerung das Hauptprogramm.
Wird ein Checksummenfehler entdeckt, zeigt die Steuerung für ca. 1 sec. die ermittelte Checksumme an
und versucht danach einen Neustart.


Intern ist ein Summer eingebaut, der die Alarmzustände signalisiert.
Die Ausgänge sind gemeinsam mit einer Sicherung abgesichert und werden durch einen
gemeinsamen Stromwandler stromüberwacht.


Serienmäßig ist das Steuergerät mit einer Sicherung F1 = 3,15AT ausgestattet.
Maximal darf eine Sicherung  6,3AT verwendet werden.
Die Gesamtanschlussleistung der Pumpen/Ventile darf jedoch 2.500VA nicht überschreiten.



D_Betriebsanleitung Steuergerät




 

Diesen Artikel haben wir am 26.04.2018 in unseren Katalog aufgenommen.

Übersicht   |   Artikel 5 von 21 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »